Schüttgelb

Das Anmischen der Farben, deren Lagerung, etc.
Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 512
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Schüttgelb

Beitrag von Clemens » 02 Sep 2019, 12:05

Ja das Wetter ist körperlicher Arbeit nicht gerade zuträglich. Ich habe dieses Jahr meine Leidenschaft für Strohhüte entdeckt. Die sind bei dem Wetter wirklich angenehm.
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 455
Registriert: 05 Mai 2018, 21:42
Wohnort: Meiningen
Kontaktdaten:

Re: Schüttgelb

Beitrag von Frank » 03 Sep 2019, 02:24

Na wenn´s hilft. :)

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 512
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Schüttgelb

Beitrag von Clemens » 03 Sep 2019, 11:21

Mir Kalkleiste auf jeden Fall :mrgreen:
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 512
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Schüttgelb

Beitrag von Clemens » 28 Sep 2019, 23:34

Wie gehts mit Deinen Färberdisteln voran. Hast Du die Ernte jetzt komplett eingefahren?
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 455
Registriert: 05 Mai 2018, 21:42
Wohnort: Meiningen
Kontaktdaten:

Re: Schüttgelb

Beitrag von Frank » 30 Sep 2019, 11:04

Ist eingefahren. Ich hab Dir eine Schachtel mit Kraut zurechtgemacht. Hab auch die Samenkapseln mit hineingetan.

Mit Blüten kann ich leider nicht um mich werfen (es sind nur 24 Gramm), aber die hast Du ja schon ausprobiert.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 512
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Schüttgelb

Beitrag von Clemens » 30 Sep 2019, 23:01

Danke das ist nett von Dir. Ich habe sogar noch einiges an Blüten hier. Ich bin gespannt was aus den Stängeln raus kommt.
Warum kannst Du mit Blüten nicht um Dich werfen, nicht das ich welche haben will, es interessiert mich aber.
Sind es im Berhältnis zu den Stengeln so wenige, oder war die Ernte nicht so wie Du sie Dir erhofft hast?
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 455
Registriert: 05 Mai 2018, 21:42
Wohnort: Meiningen
Kontaktdaten:

Re: Schüttgelb

Beitrag von Frank » 01 Okt 2019, 00:29

Nö, die 24 Gramm hab ich Dir nicht mit reingepackt, sondern das ist meine Gesamternte - das ist nicht gerade üppig. Für rote Tinte ist das gewiß zu wenig, also werde ich wohl Gelb draus machen. Ob ich das nochmal anbaue im nächsten Jahr, hängt davon ab, wie sich das Kraut (welchem die Dürre recht übel mitgespielt hat) verhält. Wegen den paar Blüten lohnt sich´s nicht, da wäre bestellen schlauer.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 512
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Schüttgelb

Beitrag von Clemens » 01 Okt 2019, 21:25

24 Gramm, das ist ja wirklich wenig ... da hätte ich mir an Deiner Stelle auch mehr gewünscht. Das ist dann wahrscheinlich auch der Grund warum Färberdistelblüten so teuer sind. Ein Kilo kostet um die 60,00€
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 455
Registriert: 05 Mai 2018, 21:42
Wohnort: Meiningen
Kontaktdaten:

Re: Schüttgelb

Beitrag von Frank » 02 Okt 2019, 03:47

Das ist dann wahrscheinlich auch der Grund warum Färberdistelblüten so teuer sind. Ein Kilo kostet um die 60,00€
Gemessen am Aufwand ist das ja quasi ein Schnäppchen.

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 455
Registriert: 05 Mai 2018, 21:42
Wohnort: Meiningen
Kontaktdaten:

Re: Schüttgelb

Beitrag von Frank » 02 Okt 2019, 15:55

Hab das Kraut heute zur Post getan.

Antworten