Metallstifte

Aufhellen, Schattieren, etc
Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 888
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Metallstifte

Beitrag von Clemens » 10 Apr 2020, 11:01

Wie geht's voran?
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 728
Registriert: 05 Mai 2018, 21:42
Wohnort: Meiningen
Kontaktdaten:

Re: Metallstifte

Beitrag von Frank » 11 Apr 2020, 14:28

Es hängt immer noch an der fehlenden Idee eines geeigneten Halters bzw. Ummantelung.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 888
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Metallstifte

Beitrag von Clemens » 11 Apr 2020, 21:10

Schade, ich bin doch so gespannt.
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 728
Registriert: 05 Mai 2018, 21:42
Wohnort: Meiningen
Kontaktdaten:

Re: Metallstifte

Beitrag von Frank » 12 Apr 2020, 06:06

Hach ja, es gibt immer wieder irgendwas, was einem den Wind aus den Segeln zu nehmen trachtet. Die banalsten Dinge scheinen am schwersten beschaffbar. Für leere Bleistifte müßte ich einen Tischler beauftragen oder eine Drehbank besorgen; das ist nicht verhältnismäßig. Zur Not muß ich mich halt zum Fallminenstift durchringen, für die reine Bleimine ist der aber wirklich nicht gut geeignet.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 888
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Metallstifte

Beitrag von Clemens » 12 Apr 2020, 17:35

Das deckt sich mit meinen Erfahrungen, da hat man so eine schöne Idee, und dann ...
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 728
Registriert: 05 Mai 2018, 21:42
Wohnort: Meiningen
Kontaktdaten:

Re: Metallstifte

Beitrag von Frank » 13 Apr 2020, 00:40

... oder ich muß Bleistifte kaufen und die Minen rauspopeln. :D Da müßte ich aber erstmal welche finden, die nicht quitschbunt sind, sondern schlicht hölzern und un-"verziert".

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 888
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Metallstifte

Beitrag von Clemens » 13 Apr 2020, 10:25

Och wenn Du schon am Mienen rauspopeln bist, kannst Du auch gleich den Lack runter, und die Form rund schleifen :D
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 728
Registriert: 05 Mai 2018, 21:42
Wohnort: Meiningen
Kontaktdaten:

Re: Metallstifte

Beitrag von Frank » 13 Apr 2020, 22:46

Ich hab´s echt nicht leicht.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 888
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Metallstifte

Beitrag von Clemens » 15 Apr 2020, 21:25

Nein hast Du nicht, aber tröste Dich, Du bist damit nicht allein.
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 728
Registriert: 05 Mai 2018, 21:42
Wohnort: Meiningen
Kontaktdaten:

Re: Metallstifte

Beitrag von Frank » 26 Apr 2020, 12:18

Doch erfreuen wir uns derweil an einem schönen Bilde:
Metallminen.jpg
Metallminen.jpg (218.74 KiB) 4996 mal betrachtet
V.o.n.u.: Silber, Bronze, Messing, Kupfer, Blei

Antworten