Metallstifte

Aufhellen, Schattieren, etc
Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 719
Registriert: 05 Mai 2018, 21:42
Wohnort: Meiningen
Kontaktdaten:

Re: Metallstifte

Beitrag von Frank » 13 Mär 2020, 15:14

So, der Bleidraht ist heute auch eingetroffen. Ist ja erstaunlich, daß China noch liefert. Jetzt fehlt nur noch mein dunkelweißer Nähfaden.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 868
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Metallstifte

Beitrag von Clemens » 13 Mär 2020, 20:02

Ich denke die müssen dringend Geld verdienen. Hier fährt ja auch gerade alles herunter. Ich bin auf Heimarbeit, vermutlich für vier Wochen, die Schulen und Turnhallen werden dicht gemacht und Kneipen und Restaurants werden nächste Woche geschlossen, vermutlich sogar die UBahn. Danach wird auch jeder froh sein wieder Geld zu verdienen.
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 719
Registriert: 05 Mai 2018, 21:42
Wohnort: Meiningen
Kontaktdaten:

Re: Metallstifte

Beitrag von Frank » 14 Mär 2020, 09:45

Ich denke die müssen dringend Geld verdienen.
Ihre Preise drücken eher aus, daß sie das nicht nötig haben. Das Zinnober ist jezt schon bei 70 Eu/100g.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 868
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Metallstifte

Beitrag von Clemens » 15 Mär 2020, 01:03

Ui, dann hatte ich ja gut investiert.
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 719
Registriert: 05 Mai 2018, 21:42
Wohnort: Meiningen
Kontaktdaten:

Re: Metallstifte

Beitrag von Frank » 24 Mär 2020, 23:32

Ich hab vor einer Woche Bronze- und Silberdraht bestellt. Gestern kam die Nachricht, daß Silberdraht gerade nicht lieferbar (obwohl auf der Netzseite als lieferbar gekennzeichnet) sei und man schon länger auf eine Lieferung warte. "Corona" ist grad der beliebteste Vorwand.

Ich hoffe, daß das noch vor dem Wirtschaftszusammenbruch kommt. Danach dürfte Silber sauteuer werden. Dann werden sie´s nimmer rausrücken.

Oder sollte ich lieber stornieren und hoffen, wenigstens die Kohle zurückzukriegen, um nicht Totalverlust (durch Firmenpleite oder Währungsumstellung) zu erleiden?

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 868
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Metallstifte

Beitrag von Clemens » 26 Mär 2020, 10:06

Kommt darauf an wo Du bestellt hast. Innerhalb der EU würde ich mir nicht so viel Sorgen machen. Aber man weiß natürlich nie. Kann sein das Dein Geld nach der Krise futsch ist. Kann aber auch sein, wenn Silber teurer werden sollte, das Du noch ein Schnäpchen zum alten Preis gemacht hast. Immer diese Entscheidungen :mrgreen:
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 719
Registriert: 05 Mai 2018, 21:42
Wohnort: Meiningen
Kontaktdaten:

Re: Metallstifte

Beitrag von Frank » 26 Mär 2020, 11:47

Ist ne deutsche Firma. Wenn sie´s heute noch nicht da haben, werde ich stornieren. Dann werden sie wohl auch nix mehr kriegen. Die Münzhändler kriegen offenbar auch nix mehr. Jetzt heißt es erstmal Spielsachen einräumen.

Mist, Mist! Die Silbermine ist doch das Flaggschiff der Minensammlung. *seufz*

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 868
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Metallstifte

Beitrag von Clemens » 26 Mär 2020, 18:39

Ja es ist gerade alles nicht so leicht.
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 719
Registriert: 05 Mai 2018, 21:42
Wohnort: Meiningen
Kontaktdaten:

Re: Metallstifte

Beitrag von Frank » 31 Mär 2020, 18:11

Heißa! Mein Draht ist da! :) Das war aber knapp.

Bronzedraht ist auch dabei, recht zinnlastig, aber man muß ja froh sein, daß man sowas überhaupt kriegt. Hätt ich allerdings auch beim Neidhart holen können (https://www.replik-shop.de/Zubehoer/Nie ... :1027.html), der müßte eine 1-zu-9-Legierung haben. Aber das sind immer extra Versandkosten.

Nun muß ich quasi noch gießen, dann bin ich mit den Minen vollständig.

So ein Bleidraht ist butterweich, der hätte wirklich einen Holzmantel nötig.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 868
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Metallstifte

Beitrag von Clemens » 31 Mär 2020, 23:18

Das freut mich für Dich. Ich bin gespannt auf Deine Stiftsammlung.
Wie gesagt, ich hatte Bleidraht auch schon versucht, und fand ihn zu weich :)
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]

Antworten