Mein Rezeptbüchlein

Wenn man ein Buch kopiert hat will man es wahrscheinlich auch zu einem selbigen binden
Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 893
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Mein Rezeptbüchlein

Beitrag von Clemens »

Vielen Dank. Nein ich werde die Seiten nicht beschneiden. Den Augenblick dafür habe ich verpasst. Das hätte passieren müssen nachdem das ganze auf die Bünde vernäht wurde. Was dann mit einer Guillotine gemacht wird. Bei dem dünnen Buch hätte ich es auf Arbeit machen können, die hat aber gerade zu. Oder in einem Copieshop, die hatten aber auch gerade zu. Deshalb habe ich es einfach mal weg gelassen.
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]
Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 893
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Mein Rezeptbüchlein

Beitrag von Clemens »

Eine Kleinigkeit hat noch gefehlt.
Dateianhänge
Buch-Final-6-forum.JPG
Buch-Final-6-forum.JPG (551.69 KiB) 5646 mal betrachtet
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]
Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 729
Registriert: 05 Mai 2018, 21:42
Wohnort: Meiningen
Kontaktdaten:

Re: Mein Rezeptbüchlein

Beitrag von Frank »

Fein, fein. :)
Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 893
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Mein Rezeptbüchlein

Beitrag von Clemens »

Danke.
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]
Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 893
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Mein Rezeptbüchlein

Beitrag von Clemens »

Ich habe an meinem Büchlein noch ein paar Buchnägel angebracht. Nachdem ich vor ein paar Tagen endlich eine Seite gefunden hatte die Buchbeschläge anbietet. Für mein nächstes Büchlein habe ich gleich noch ein paar Eckbeschläge mitbestellt.
Dateianhänge
Rezeptbuch-Naegel-klein.JPG
Rezeptbuch-Naegel-klein.JPG (323.83 KiB) 5609 mal betrachtet
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]
Karin B.
Beiträge: 104
Registriert: 18 Dez 2020, 19:26

Re: Mein Rezeptbüchlein

Beitrag von Karin B. »

Ein schickes Büchlein hast du gefertigt. Mir gefallen vor allem die echten Bünde und auch die Prägung. Was für ein Einbandmaterial hast du verwendet?

Wenn du eine Heftlade bauen möchtest, schau mal bei Fräulein Artista. Dort sind auch Maßangaben mit dabei.

Ich hab leider noch nicht so viel Ahnung davon (weil ich ja immer noch lerne), aber wenn ich es später besser kann, helfe ich euch gerne, wenn ihr Bücher binden möchtet.
Zuletzt geändert von Karin B. am 19 Dez 2020, 10:32, insgesamt 1-mal geändert.
Mein kleiner Blog zum Knetbeton und anderen schönen Dingen.
Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 893
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Mein Rezeptbüchlein

Beitrag von Clemens »

Vielen Dank. Auch für den Link. Ich weiss nicht ob Du es schon gemerkt hast, aber ich habe einen mehr oder weniger ausgeprägten Mittelalterfaible, weshalb ich gerne so nahe wie möglich an mittelalterliche Dinge heran kommen möchte.
Als Einband habe ich zwei dünne Buchenbretter verwendet. Diese mit einer Hanfkordel miteinander verbunden und das ganze anschliessend mit Ziegenleder überzogen. Die Prägungen sind ganz einfach gemacht und nur eingeritzt. Eine wirklich gute Anleitung zum Binden mit Bünden habe ich bei youtube gefunden. Die bookbinding cronicles, finde ich sehr gut gemacht. Finde ich ziemlich gut gemacht: https://www.youtube.com/user/BookbindersChronicle
Zur Gestaltung des Einbandes finde ich die Videos von Stophan sehr gut: https://www.youtube.com/channel/UCeBXXX ... akPAJEP7cw
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]
Karin B.
Beiträge: 104
Registriert: 18 Dez 2020, 19:26

Re: Mein Rezeptbüchlein

Beitrag von Karin B. »

Vielen Dank für deine Antwort. Ich mag solche Dinge auch sehr gerne. Da kommen wohl die Handwerkergene meines Vaters durch - der konnte auch alles mögliche.

Kennst du "Wettkampf der Waffenschmiede"? Das läuft montags momentan auf Kabel Eins Doku. Da sitz ich immer mit ganz viel Begeisterung davor und schaue, was die Schmiede aus verschiedenen Metallen so zaubern. Ich bin da irgendwann mal beim durchschalten hängen geblieben. Mein Mann ebenso und er sagt immer, wenn das noch möglich wäre, würde er sich auch so eine Schmiede bauen. Er hat das ursprünglich mal glernt - so richtig mit Feueresse und Schmiedeamboss. Aber dort, wo wir wohnen ist reines Wohngebiet und da könnten wir das sowieso nicht machen. Und altersmäßig will er das auch nicht mehr unbedingt.

Dass du einen Hang zum Mittelalter hast, habe ich schon vor der Anmeldng entdeckt. Deshalb ist vielleicht auch das hier für dich interessant zum schmökern. klick mal
Stopan kenne ich schon und ich mag seine Videos. Er macht echt tolle Dinge aus Leder. Bookbinding 101 kenne ich auch schon. Aber das macht ja nichts. Danke dafür trotzdem. Mir gefallen die Videos von "DAS Bookbinding" auch sehr gut.

Leder habe ich noch nicht verarbeitet, aber das steht auf meiner Liste. Dazu werde ich mir zum üben entweder bei Leder Hofmann in München oder beim Lederversand Berlin eine kleine Menge zum probieren bestellen. Dort bekommt man immer mal wieder Restmengen. Schau einfach mal, aber Achtung...dort gibt es viel zu sehen.
Mein kleiner Blog zum Knetbeton und anderen schönen Dingen.
Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 893
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Mein Rezeptbüchlein

Beitrag von Clemens »

Ich habe keinen Fernseher :) Den habe ich abgeschafft weil er mich immer davon abhält Dinge zu tun die ich eigentlich gerne machen möchte, wie das Schreiben.
Ich bestelle mein Leder auch immer beim Lederversand Berlin. Die haben wirklich gutes Leder und sind dabei recht preiswert. Die Heftlade im Link ist für den Heimbedarf völlig ausreichend. Nur hätte ich gerne eine die ich auch auf Märkten verwenden kann, also komplett aus Holz und kein Leimholz .. ich bin da eine Diva :)
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]
Karin B.
Beiträge: 104
Registriert: 18 Dez 2020, 19:26

Re: Mein Rezeptbüchlein

Beitrag von Karin B. »

Da sagst du was mit dem abhalten. Noch schau ich Fernsehen, aber auch nur zum runterkommen. Viel gescheites wird da ja nicht mehr gezeigt.
Du kannst doch Holz nehmen. Es geht ja auch nur darum, wie man sowas selber bauen kann. Austauschen geht doch ohne weiteres. Ich bekomme z.B. eine, wo die Bodenplatte aus Buchenholz ist. Ist zwar ein Regalbrett aus dem Baumarkt, aber das stört mich nicht großartig.
Mein kleiner Blog zum Knetbeton und anderen schönen Dingen.
Antworten