Geleimtes Papier

Wie Papier oder Pergament
Antworten
Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 906
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Geleimtes Papier

Beitrag von Clemens »

Im „Der Curiose Maler“ spricht der Autor darüber wie unschön es sein kann wenn eine Buchmalerei durch das Papier durchscheint. Was unter anderem auch an zu dünnem Papier liegen kann, aber manchmal hat man halt keine anderes zur Verfügung.
Er meint ein Mittel dagegen zu wissen. Er leimt das Papier, was das Durchscheinen hemmen soll.
Ich bin gespannt, ich habe es heute mal versucht und Papier mit Buchbinderleim behandelt. Wir werden sehen, erst mal muss das jetzt eine Weile trocknen und dann werde ich zunächst versuchen das Papier wieder etwas zu glätten, da es sich ganz schön gewellt hat.
Dateianhänge
Geleimtes_Papier-1-klein.jpg
Geleimtes_Papier-1-klein.jpg (124.24 KiB) 3617 mal betrachtet
Geleimtes_Papier-2-klein.JPG
Geleimtes_Papier-2-klein.JPG (352 KiB) 3617 mal betrachtet
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]
Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 906
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Re: Geleimtes Papier

Beitrag von Clemens »

Ich übe mich gerade ein wenig an Initialen. Dazu verwende ich das geleimte Papier und muss sagen, der Autor hat nicht zu viel versprochen. Das geleimte Papier reagiert viel gutmütiger auf die Wasserfarbe, als es das selbe Papier ungeleimt tut. Es wellt sich durch die Feuchtigkeit so gut wie überhaupt nicht.
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]
Antworten