Tinte fürs Pergament und fürs Papier

Eisengallus-, Rotdorn- und anderen Tinten
Antworten
Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 893
Registriert: 03 Mai 2018, 02:52
Wohnort: Berlin

Tinte fürs Pergament und fürs Papier

Beitrag von Clemens »

Ich habe unlängst eine Tinte gemacht, die ich aus dem Tegernseeer Klosterbuch habe. Das Tintenrezept unterscheidet zwischen Tinte fürs Pergament und Tinte fürs Papier.
In dem Rezept wird zunächst die Tinte fürs Pergament gemacht. Anschließend die für das Papier. Wobei die Galläpfel von der Herstellung für das Pergament für die Herstellung der Tinte fürs Papier wiederverwendet werden. Der Gummianteil ist in beiden Tinten gleich hoch. Der Unterschied zwischen den beiden Tinten ist das die Tinte fürs Papier mehr Vitriol enthält und wesentlich länger zieht als die fürs Pergament.
Mit der Tinte fürs Papier bin ich sehr zufrieden. Die fürs Pergament kann ich nicht so richtig testen, weil ich kein Pergament habe.
In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro [Thomas von Kempen]
Antworten