Eisengallustinte Kloster Tegernsee fürs Papier 50 ml

15,20 

Lieferzeit: 1 Woche

Vorrätig

Artikelnummer: 0078 Kategorie:

Beschreibung

Üblicherweise werden die Eisengallustinten in den Rezeptsammlungen nur als Tinten angesprochen. So auch in der Rezeptsammlung des Kloster Tegernsee. Jedoch finden sich in der Rezeptsammlung auch ein paar Tintenrezepte, bei denen ausdrücklich darauf hingewiesen wird für welchen Beschreibstoff sie gedacht sind.
So auch bei diesem Rezept. Die Herstellung dieser Tinte geschieht in zwei „Durchgängen“. Im ersten entsteht Tinte fürs Pergament, im Zweiten Tinte fürs Papier.
Bei der hier angebotenen Tinte handelt es sich um die Tinte fürs Papier. Bei der Herstellung werden die Galläpfel zunächst 12 Tage lang in Wein eingelegt, bevor dann zwei Tage nach dem Abgießen Gummi arabicum und Eisenvitriol hinzugefügt wird.
Durch den Weinanteil verströmt das beim Schreiben offene Tintenfässchen ein ein angenehm mildes Weinaroma. Beim Schreiben fließt die Tinte flüssig aus der Feder, dabei jedoch so langsam das damit ein sehr feines Schriftbild erzielt werden kann. Auf dem Untergrund erscheint sie zunächst in einem dunklen Grau, das dann zu einem samtenen antrazith auftrocknet.
Die Tinte ist in ein Kunststofffläschchen abgefüllt, in dem sich 50 ml dieser Eisengallustinte Kloster Tegernsee für Papier befinden.

Vor dem Gebrauch sollte die Tinte aufgerührt werden, da sich die festen Anteile der Tinte nach einer Weile am Grund des Gefäßes absetzen. Das Gleiche gilt, wenn man längere Texte schreibt. Zwischendurch möchte die Tinte immer wieder mal aufrührt werden.

Gefahrenhinweis

Flecken von Eisengallustinte lassen sich nur im ganz frischen Zustand mit Wasser entfernen. Ist die Tinte erst mal richtig getrocknet, lässt sie sich nur noch von sehr glatten Oberflächen entfernen.
Eisengallustinte ist aufgrund des Vitriols leicht ätzend. Deshalb weder verschlucken noch in die Augen bekommen. Sollte die Tinte ins Auge gelangen, das Auge unter fließend Wasser ausspülen und, wie auch im Fall des Verschluckens, einen Arzt aufsuchen.